Powern & Pausieren

Überleben in der Leistungsgesellschaft
mit Konzepten aus dem Spitzensport

Pro verkauftem Buch gehen 50 Cent in die Förderung des olympischen Sports.

Jetzt bestellen für 14,90 € inkl. 7% MwSt. Versandkostenfrei. Lieferung innerhalb 3 Werktagen

Das Buch

Powern & Pausieren

Dr. med. Gunter Frank · Henning Fritz · Daniel Strigel

Gebunden, 118 Seiten
170 x 235 mm
ISBN: 978-3-947670-05-5
Edition Essentials

Viele beruflich ambitionierten Menschen sind beim Thema Powern Profi, beim Thema Pausieren agieren sie jedoch amateurhaft. Die Folgen zeigen sich auf lange Sicht: Verlust von Motivation und Effektivität, gesundheitliche und mentale Probleme, sinkende Lebenszufriedenheit, und am Ende droht sogar ein Burn-out. Das nötige Know-how, dies zu ändern, ist in den olympischen Ausbildungsstätten schon lange vorhanden. Spitzensportler lernen dort konsequent: gut geplante Regenerationseinheiten sind für Topleistung genauso entscheidend wie effizient gestaltete Belastungsphasen. Deshalb sind Spitzensportler in der Lage Leistungsfähigkeit langfristig zu steigern, ohne dass die Lebensqualität Schaden nimmt. Von diesem Wissen kann jeder profitieren: werden Sie zum Powern & Pausieren Profi – genauso wie ein olympischer Spitzensportler.

Die Autoren

Die Autoren

Unsere Experten

Bestsellerautor und Dozent an führenden Managementschulen, betreut viele Führungskräfte und Unternehmen in Sachen Gesundheit.

wurde als erster Torwart Welthandballer und nach Bewältigung einer schweren Krise schließlich Weltmeister.

Olympischer Bronzemedaillengewinner, leitet heute den Olympiastützpunkt Metropolregion Rhein-Neckar.

Athleten

Athleten

Höchstleistung im Spitzensport

Philip Heintz, Schwimmen

»Man muss sich auf bewusste Auszeiten einlassen, ohne Störfaktor, den Kopf abschalten und in dieser Zeit das Leben genießen.«

Fanny Rinne, Hockey

»Langfristig ist es so: ohne Pause keine Leistung. Wenn man zu viel auf einmal will, ist irgendwann der Akku leer.«

Dr. Marc Schuh, Rollstuhlleichtathletik

»Durch die körperlichen Anforderungen des Sports und die geistigen meines Studiums hatte ich einen gewissen Ausgleich.«

David Graf, Boxen

»Als aktiver Sportler habe ich Entlastung eher unbewusst praktizieren müssen, da mein Körper es einfach gebraucht hat.«

Feedback

Feedback

Resonanz aus der Wirtschaft

  • Manfred Lackner, Vorstandsvorsitzender, PROFI AG Darmstadt

    Für unser Unternehmen ist das Powern & Pausieren Konzept eine echte Bereicherung. Wir hatten sogar die Gelegenheit mit allen Führungskräften unseres Unternehmens an einem 2-tägigen Seminar zu diesem Thema teilzunehmen. Dabei erhielten wir die richtigen Impulse für unser Selbstmanagement und sorgen seitdem viel professioneller für eine bessere Regeneration. Ein Gewinn nicht nur für das Unternehmen, sondern für jeden Mitarbeiter.

  • Dr. Julia Dubowy, Inhaberin Thank God it’s Monday, Lorsch

    Ich habe das Buch einmal durchgearbeitet und bin begeistert! Tolle wissenschaftliche Aufbereitung mit wirklich praktischen Tipps, um das eigene Leben auf ein neues und besseres Level zu bringen. Ich war und bin inspiriert von den Sportler-Geschichten, die zeigen, was alles möglich ist, wenn man gut mit dem eigenen Körper umgeht. Eine Muss-Lektüre für jeden Menschen mit Leistungswillen! Absolute Empfehlung!

  • Annegret Wilke und Ursel Wrobel, Braunschweig

    Durch die Informationen aus dem Buch haben wir eine andere Sichtweise auf das eigene Hochleistungsstreben auch als „Normalverbraucher“ bekommen. Die gut verständlichen Zusammenhänge von Anspannung und Entspannung ermutigen zum veränderten Herangehen an Leistungsbereitschaft und Streben. Besonders gut ist der Zusammenhang von medizinischer Erläuterung und den Darstellungen eines Profisportlers.

Kontakt

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Folge uns auf Instagram

Mehr Einsatz = mehr Erfolg? 🤔 Dr. Marc Schuh, Rollstuhlleichtathlet, spricht über den richtigen Mix aus geistiger und körperlicher Belastung. 😉

Dieses und ähnliche ungeschriebenen Gesetze bestimmen den Arbeitsalltag vieler Menschen. Sie regen dazu an, jeden Tag mehr zu leisten, als der Arbeitsvertrag verlangt, doch nicht den geplanten Nachmittag frei zu nehmen oder mal pünktlich nach getaner Arbeit nach Hause zu gehen. “Hast du dir den Nachmittag frei genommen?”, wird dann vielleicht gefrotzelt. Solche Sätze implizieren soziale Unerwünschtheit des eigenen Verhaltens, das Stresslevel steigt. Haben Sie schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht? 🤔

🥊David Graf, Box-Trainer: »Als aktiver Sportler habe ich Entlastung eher unbewusst praktizieren müssen, da mein Körper es einfach gebraucht hat. Heute bin ich Trainer und versuche bei meinen Athleten ein Bewusstsein hervorzurufen, wie wichtig es ist, regenerative Maßnahmen zu nutzen.« Das ganze Video gibts auf unserem YouTube-Kanal 🙂🤜🤛 @grafgladiator

In der Leistungsgesellschaft arbeiten wir häufig nach solchen Maximen, dabei sind sie zum Scheitern verurteilt. Wer den ganzen Tag stark mental belastet ist, weil er Computerprogramme schreibt oder an einem Meeting nach dem anderen teilnimmt, benötigt zum Ausgleich mentale Entspannung. Durch ein ausgewogenes Powern & Pausieren Konzept können wir tatsächlich höher, schneller und weiter kommen. ☝️💫🌌

Fanny Rinne, Hockey-Spielerin, spricht über die Schwierigkeit, richtig Pause zu machen, und über das Entspannen mit bilateraler Musik. Das komplette Interview finden Sie auf unserem Powern & Pausieren-YouTube Kanal. 🎧🎼🏑

Der Chef geht als letzter … Wenn Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter nach dem Powern & Pausieren Konzept steigern wollen, sollten Sie als Vorbild vorangehen. Wenn der Chef immer als Letzter geht, übt das sozialen Druck auf die Mitarbeiter aus und hält sie vom Pausieren ab. Schaffen Sie ein Betriebsklima, das Pausieren ohne schlechtes Gewissen den Kollegen gegenüber ermöglicht. 👩🏼‍💻🤸🏼

Entspannung die Ihnen schmeckt Powern & Pausieren Seite 41. … Die einen entspannen beim geselligen Zusammensein, die anderen bevorzugen es, alleine zu sein. Die einen freuen sich auf Sauna und Eisbecken, die anderen auf ein warmes Fußbad. Die Geschmäcker sind unterschiedlich, genauso wie die Möglichkeiten, den eigenen Parasympathikus zu aktivieren. …

Yin und Yang Powern & Pausieren Seite 43.: … Wir Menschen sind nicht für einen Dauerzustand gemacht. Wir brauchen die Abwechslung, den Wechsel. Alles in der für uns richtigen Dosierung. Wenn es in unserem Buch vor allem um die Fähigkeit zu pausieren geht, dann auch in dem Bewusstsein, dass für ein gelungenes Gleichgewicht immer auch das Powern dazugehört. Ob ich für mein inneres Gleichgewicht Powern oder Pausieren suchen sollte, hängt allein davon ab, an welcher Stelle ich mich in dieser Dynamik befinde. Ein uraltes Symbol drückt diese Dynamik eines gelungenen inneren Gleichgewichts zutreffend aus, das chinesische Symbol für Yin & Yang.

😃Yeah! Hier ist der Trailer zum Buch mit allen Infos 😎 Unser Buch Powern & Pausieren gibt es überall wo es Bücher gibt oder direkt über unseren Shop 😊Den Link finden Sie in der Bio 👌

Alles in Balance?! Powern & Pausieren Seite 43: … Parasympathikus-Aktivierung ist kein Selbstzweck, sondern dient einer inneren Balance. Dauerpausen stören das innere Gleichgewicht genauso wie Dauerbelastung. In unserer westlichen Welt neigen wir dazu zu glauben, der Lebenssinn bestünde darin, einen Zustand zu erreichen, der dann unverändert stabil bis ans Lebensende innere Zufriedenheit, sogar Glück sichert. Doch derjenige, der tatsächlich diesen perfekten Zustand erreicht, wird nach einer gewissen Zeit ein Problem bekommen.

Zu hoch, zu tief?! Richtiges Zielen. Powern & Pausieren Seite 40.: … Wenn hohe Ziele sehr ehrgeizig angegangen werden, wird aus der Parasympathikus-Aktivierung im ambitionierten Amateursport schnell eine zusätzliche Sympathikus-Belastung. Was dann nicht passieren darf, ist das Hineinquetschen von belastendem körperlichen Training in die schon knapp bemessene mentale Erholungszeit, früh morgens, spät abends oder während der Mittagspause. Denn das führt zu einer Verschlechterung der inneren Balance. …

S. 40 einmal Inemuri bitte. Wissen Sie was Inemuri bedeutet? … Den japanischen Begriff Inemuri könnte man mit Tagtraum übersetzen. Sie betrachten die Umgebung und denken: „Schön. Schön, dass ich auf der Welt bin. Ich muss nichts tun.“ Das ist Parasympathikus pur.

Kennen Sie das? Powern & Pausieren S. 48: „Egal wie gut man sich organisiert, man wird doch nie fertig.“ Es herrscht Aktionismus-Alarm. Die erste Empfehlung lautet: regelmäßig zur Ruhe kommen, um dann Wichtiges von Unwichtigem besser zu unterscheiden.

Sie haben Ihr Ziel nicht erreicht … ➡️⤴️↩️⤵️🔀🔁↪️➡️↗️ Powern & Pausieren Seite 38.: … Wir übernehmen dann Zielvorgaben von außen, ohne zu prüfen, ob sie auch unserem eigenen Empfinden und Wünschen entsprechen. Dann sagen uns ausschließlich andere, was gut für uns ist: die Schule, die Kirche, die Nachbarn, die Werbung, die Gesellschaft. So erreichen wir die vorgenommenen Ziele zwar, fühlen uns dabei aber nicht erfüllt, weil es fremde Ziele sind, zu denen uns eine emotionale Verbindung fehlt. …

Hatten Sie schon einmal einen Gedankenblitz beim Duschen? 🚿⚡️🤩 Powern & Pausieren Seite 36.: … Unter der Dusche, beim Joggen, Stricken oder bei der Gartenarbeit haben wir meist die besten eigenen (!) Ideen, aber woran liegt das? Durch eine einfache, meditative Tätigkeit wird der Parasympathikus aktiviert, der Ihnen nun wie von selbst die besten Ideen in Form eines Gedankenblitzes auf dem Silbertablett serviert. …

Kostenloses Tanken an der Lichttankstelle! Powern & Pausieren Seite 37.: … Außenlicht setzt das positive Stimmungshormon Serotonin in unserem Körper frei. Eine allgemein gute Idee ist es deshalb, jeden Tag 30 Minuten leichte Bewegung im Freien zu integrieren. Und da wir regelmäßig Außenlicht benötigen, um unsere innere Uhr zu stellen, sollte bei Einschlafproblemen dieser Tipp besonders beherzigt werden.

Wissen Sie, was Comfort Food ist? Powern & Pausieren Seite 37.: … Typisch sind Alkohol, Kaffee, Schokolade, jede Form von Süßigkeit, aber auch Knuspriges, Frittiertes oder Gegrilltes. All dies enthält mehr oder weniger Substanzen, die unsere Stimmung heben können. Comfort Food kann ein guter Indikator für überaktivierte Stresssysteme sein. Wir konsumieren diese Nahrungsmittel dann meist nicht, weil wir Hunger haben, sondern weil wir eine Überbelastung oder auch Sorgen kompensieren wollen.

Angst vor dem Terminlöwen?! Aus unserem Buch Powern & Pausieren – Überleben in der Leistungsgesellschaft mit Konzepten aus dem Spitzensport Seite 35: „… Heute flüchten wir nicht vor einem Löwen, sondern vor dem Terminkalender, und im Gegensatz zu einem Raubtier ist dieser niemals satt. Auch wenn der Tag 40 Stunden dauern würde. Wir rennen zwar im Alltag nicht mehr um unser Leben, aber bei einem Computerabsturz, Stau oder Arbeitskonflikt reagiert unser Stresssystem genauso wie in der Steinzeit.“

Pausenprofi?! Viele beruflich ambitionierten Menschen sind Profis in Sachen Powern, beim Thema Pausieren agieren sie jedoch amateurhaft. Die Folgen zeigen sich auf lange Sicht: Verlust von Motivation und Effektivität, gesundheitliche und mentale Probleme, sinkende Lebenszufriedenheit, und am Ende droht sogar ein Burn-out. Unser Buch Powern & Pausieren, bietet das richtige Konzept – Überleben in der Leistungsgesellschaft mit Konzepten aus dem Spitzensport. Von diesem Wissen kann jeder profitieren: Werden Sie zum Powern & Pausieren Profi!